Spende von 500 FFP2-Masken

Dank der Spende einer Bochumer Zontian konnten heute 500 FFP2 Masken durch die Präsidentin des Zonta Clubs Bochum Dr. Karoline Friemann an die Leiterin der Mädchenschutzstelle Jaspis Sarah Puppele übergeben werden. Diese Masken wurden dringend für die Mädchen benötigt, weil durch die Corona-Notbremse in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Einsatz einer medizinischen Maske nicht mehr erlaubt ist, sondern FFP2 Masken vorgeschrieben sind.  Die Mädchen sind auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. 

Die Mädchenschutzstelle der Ev. Stiftung Overdyck bietet Mädchen im Alter von 12 bis einschl. 17 Jahren in akuten Not- und Krisensituationen Aufnahme und stellen einen Schutzraum bereit.  Zur Bewältigung ihrer momentanen schwierigen Lebenssituation werden ihnen Stützung, Beratung und Begleitung zu teil.